Das Produkt

Nepal, Heimat einiger der höchsten Berge der Welt, ist auch berühmt für die Qualität seiner Pashmina, die aus feinster Kaschmirwolle aus dem Hochgebirge des Himalaya stammt. Textilien aus Nepal haben eine lange und glanzvolle Geschichte. Insbesondere die nepalesische Pashmina gilt als eine der besten der Welt. Die Tradition des Handwebens wird in Nepal seit Jahrhunderten von Generation zu Generation weitergegeben, und wir sind stolz darauf, dazu beizutragen, diese wunderschöne Handwerk zu erhalten.

 

 

In Fortsetzung dieser alten Tradition verwenden wir feinste Kaschmirwolle, um Pashmina-Schals, Tücher, Pullover, Handschuhe, Kopfbedeckungen, Decken und andere Produkte zu weben. Unter Verwendung der besten traditionellen nepalesischen Techniken werden sehr alte und moderne Designs in die Kleidungsstücke eingearbeitet, um ein Produkt hervorzubringen, das den höchsten Ansprüchen gerecht wird.

Entscheidend für die Qualität ist die Feinheit der Fasern, die in Mikron gemessen wird. 1.000 Mikron entsprechen dabei einem Millimeter. Damit die Kaschmirfaser für die Weiterverarbeitung überhaupt in Betracht gezogen wird, darf die Dicke der Faser 19 Mikron nicht überschreiten. Das Ergebnis: Kaschmir Wolle fühlt sich auf der Haut besonders weich an.

 

 

Neben dem angenehmen Tragegefühl punktet Kaschmir Wolle durch weitere Eigenschaften, die den exklusiven Charakter unterstreichen:

  • Im Winter wärmt Kaschmirwolle besonders gut, da die Zwischenräume Wärme perfekt speichern. Kaschmirwolle wärmt beispielsweise sechsmal besser als Schafwolle.
  • Feuchtigkeit wird schnell aufgenommen und nach außen abgeführt – gleichzeitig ist Kaschmir wasserabweisend.
  • Kaschmir Wolle ist sehr flexibel. Zerknittert sie, findet sie schnell zu ihrer Ursprungsform zurück – Bügeln fällt weg.
  • Gleichzeitig ist Cashmere schmutzabweisend und nimmt Gerüche kaum auf. Ein weiterer Punkt, der für die Pflegeleichtigkeit spricht.
  • Trotz der filigranen Fasern ist Cashmere Wolle sehr stark und reißfest. Dennoch sollte eine gute Pflege nicht vernachlässigt werden – Waschen ist bis 30 Grad jedoch kein Problem.

 

 

Modisch wird Kaschmirwolle vor allem durch die anschließende Färbung – das Fell der Kaschmirziege ist entweder weiß, grau, braun oder schwarz. Fertige Produkte sind jedoch daneben in allen erdenklichen Farben erhältlich, ohne dass die Qualität der Fasern darunter leidet. Zum Einsatz kommen Naturprodukte wie Tee, Eisen, Kupfer, Persimone, Granatapfel oder nepalesischer Hopfen oder azofreie Farbstoffe.